Tattva-Imaginations-Therapie – Weiterbildung

Nächster Beginn 2022

Weiterbildung

Die Tattva-Therapie -nach Waltraud Deiser- ist eine dialogische Therapieform, in der die Landschaften der Seele durchwandert werden.

Therapie-Prozess

Tattva Symbole

 

Der Therapeut begleitet den Klienten auf seiner Reise in die Innenwelt, so dass dieser seine eigenen Symbolwelten erforschen und Erkenntnisse gewinnen kann.

 

 

Die Aufgabe des Klienten besteht darin, die inneren Welten zu durchwandern und staunend die Wunder der Seele zu betrachten. Er kann mit seiner Innenwelt in Interaktion gehen und sich in der Symbolwelten bewegen, Gegenstände berühren, Handlungen ausführen und mit den Bild-Inhalten und Formen kommunizieren.

Die Tattva-Imaginations-TherapieWD  macht es für den Klienten sehr leicht, sich der Innenwelt zuzuwenden, denn sie ist spannend wie ein unbekanntes Land und es macht Spaß, sich durch die „Inneren Landschaften“ zu bewegen.

Theoretischer Hintergrund

Für den Therapieprozess sind die 36 Tattvas Ausgangspunkt, diagnostisches Mittel und Handlungsanweisung zugleich.

5 Bewusstseins-Qualitäten wiederholen sich in 7 Stufen – beginnend mit dem höchten Bewusstsein, bis hin zu unserer physischen Welt. Dazu kommt noch ein Aspekt, der die Identifikation als Mensch bewirkt.

Somit sind es schließlich 36 Bewusstseinsstufen, die im Kashmir-Shaivismus beschrieben und als „Tattvas“ bezeichnet werden.

Die Therapieform ist komplex und fordert vom Therapeuten Wissen, Erfahrung und Kenntnis der Zusammenhänge.

Das wirklich Großartige der Tattva-TherapieWD, ist die Möglichkeit, über die psychophysische Ebene hinaus zu wachsen und das reine Bewusstsein zu erfahren.

Ziele der Tattva-TherapieWD 

  1. Die „verirrten“ Anteile der Psyche in die Ordnung zurückbringen
  2. Spezifische Themen in den jeweiligen Bewusstseinsräumen / Tattvas zu bearbeiten
  3. Intrapsychische Dynamiken zu erkennen und  in Lösung zu überführen
  4. Entwicklung der transpersonalen Bewusstheit

Die Weiterbildung

Diese Weiterbildung ist hilfreich für Psychotherapeuten, Sozialpädagogen, Heilpraktiker, Yogalehrer…

  • Eine praxisorientierte Weiterbildung mit: Lernen – Üben – Selbst-Erfahren und Erproben.
  • Außerdem leiten Sie Tattva-Therapie-Sitzungen mit Probanden an. Diese werden audio-/videoaufgezeichnet und supervidiert.
  • Die begleitende Lehrtherapie eröffnet Ihnen die eigenen Bewusstseinswelten – und gleichzeitig die Erfahrung „wie es geht“. Somit können Sie bei der Anwendung auf einen Erfahrungsschatz zurückgreifen.

Curriculum

Die grundlegende Ordnung

  • Tattva-Selbsterfahrung
  • Die 36 Tattvas
  • Die fünf Ausgangstattvas
  • Symbolik

Therapieprozess gestalten lernen:

  • Exploration
  • Einstieg in die Tattva-Welt
  • miteinander erforschen, lernen, üben…
  • Lehrtherapie

Dauer: Zwei Wochenenden

Spezifische Themen

  • Tattva-Zuordnungen
  • Entwicklung der Tattva-Welten
  • Symbologie
  • Anleitung & Interventionstechniken I
  • Miteinander erforschen, lernen, üben…
  • Tattva-TherapieWD mit Probanden
  • Supervision
  • Lehrtherapie

Dauer: Zwei Wochenenden

Körper – Psyche – Seele

  • Körperliche Erscheinungen und Störungen
  • Psychische Inhalte
  • Transpersonale Aspekte
  • Symbologie
  • Spezifische Anleitungen /Interventionen
  • Miteinander erforschen, lernen, üben…
  • Tattva-TherapieWD mit Probanden
  • Supervision
  • Lehrtherapie

Dauer: Drei Wochenenden

Anwendung und Flow

  • Tattva-Bilder / Erfahrungen und Persönlichkeitsmerkmale
  • Zusammenspiel von Stimmungen, Ich und Geist
  • Anleitung & Interventionstechniken II
  • Symbologie
  • Abschließende Tattva-Therapie-Sitzung anleiten
  • Abschluss und Zertifizierung

Dauer: Drei Wochenenden

 Ort – Zeit – Dauer – Kosten

Ausbildungsdauer:
1 Jahr = 10 Wochenenden = 160 Lehreinheiten (1 LE = 45 Min.)

Zeit:
Samstag + Sonntag – jeweils von 10:00 – 17:00 Uhr

Termine:

Nächster Beginn: April /Mai 2022
(Konkretes Datum:  ab Anfang 2022)

Veranstaltungsort:
HeilAkad
Schleißheimer Str. 2 (direkt am Stiglmaierplatz)
80333 München

Kosten:
1.920 €  Seminargebühr
80 € pro Lehrtherapie-Sitzung

Kostenfreies persönliches Kontaktgespräch:
mit Frau Deiser (HeilAkad-Leitung)

E-Mail

…zum Kennenlernen – um Fragen stellen zu können – die HeilAkad zu sehen – ein „Gefühl“ dafür zu entwicklen, was passt – sich für das Richtige zu entscheiden…

Herzlich Willkommen !

Was Sie noch interessieren könnte: https://blog.heilakad.de-Körperpsychotherapie-München

zum Seitenanfang

Top