…die HeilAkad

HeilAkad

Akademie für Psychotherapie – München

Waltraud Deiser - HeilAkad-Leitung

Waltraud Deiser

Die HeilAkad wurde 1989 unter der Leitung von Waltraud Deiser gegründet.

Unsere wichtigsten Anliegen waren und sind:  Forschen – Lehren – Entwickeln. Auf diese Weise haben wir uns ständig weiterentwickelt. Dementsprechend haben sich auch die Therapieverfahren weiterentwickelt, bzw. es sind neue tiefer reichende Verfahren hinzugekommen. Am Anfang stand die „Körporientierte Psychotherapie“ im Vordergrund.

Wir waren die erste Heilpraktikerschule in München, die in Psychotherapie ausbildete. Damals lautet unser Name: „Heilpraktikerschule für Psychologie und Körpertherapie“. Ein sehr langer und umständlicher Name, den wir in den 1990er Jahren in „HeilAkad“ als Kurzform für Heilpraktiker-Akademie München, umwandelten.

Unsere  Aus– und Weiterbildungden haben sich im Laufe der Zeit ebenfalls verändert. Die anfängliche Ausrichtung hat sich in die tiefenpsychologisch fundierte „Körperorientierten Psychotherapie“ entwickelt, die wir auch heute noch anbieten, ergänzt und erweitert durch neue Erkenntnisse.

Stand heute ist:

Wir bilden in drei großen Therapieverfahren aus.

  1. Die „Körperorientierte Psychotherapie“ ist ein erster Schritt zur Erweiterung der Wahrnehmung von Körper und Psyche, so dass das Körperempfinden erwachen und die Introspektionsfähigkeit zunehmen kann.
  2. Der nächste Schritt kann mit Hilfe der Tattva-TherapieWD erfolgen. Hier wird der Mensch mit den Gesetzmäßigkeiten des subtilen Körpers vertraut gemacht – mit dem Raum des Geistes und seinen subtilen Sinnes- und Handlungskräften.
  3. Die tiefgreifendste Form der Entwicklung entsteht dadurch, dass das, was den Menschen jenseits von Körper und Psyche ausmacht – das „Selbst“ oder das „göttliche Licht“ – in den Entwicklungsprozess mit einbezogen wird. An der HeilAkad sagen wir dazu „das Innerste Herz“. Das Verfahren trägt den Namen „Freie Imagination MDIHWD„. Hier sind die Erkenntnisse immens und die Lösungen reichen bis in die Ahnenreihen zurück. Ein Verfahren, das ich in den letzten 30 Jahren entwickelt habe.

Das Unglaublichste aber ist das Erkennen des eigenen „Innersten Herzen“, das uns Tag und Nacht, in jeder Lebenslage zur Seite steht.

Unsere Studierenden begleiten wir so durch alle Daseinsebenen  – und wir vermitteln das umfangreiche Wissen, das für die Leitung des therapeutischen Prozesses notwendig ist, in Theorie und Praxis.

Ganz herzliche Grüße

Ihre
Waltraud Deiser

Einzelheiten zu den Ausbildungen:

Körperorientierte Psychotherapie
Tattva-Imaginationstherapie WD
Freie Imaginations MDIHWD

 

Aktualisierung Mai.2016