Inspiration

Neu 
Vereinfachtes Karten ziehen! Mit der Maus über Stop-Taste – Augen schließen und „klick“.

Inspiration + Kontemplation

Dieser Meditations-Abend in München sollte Inspiration bieten und für die Teilnehmer eine Überraschung bereit halten.

Damit das Unvorhersehbare auf einen fruchtbaren Boden fallen konnte, begannen wir den Abend mit meditativen Übungen – Ausrichten der Aufmerksamkeit auf Atem und Körper. Dadurch kann sich der Geist leichter dem Jetzt zuwenden.

Atem/ Körper-Kontemplation:
– Bitte legt euch auf den Rücken – wenn möglich ohne Kissen.
– Schaut, ob  ihr  bequem liegt…
– Dann richtet eure Aufmerksamkeit auf den Atem und nehmt drei tiefe Atemzüge… atmet tief ein und lang aus…
– Nun überlasst den Atem seinem eigen Rhythmus…komplette Anleitung

Anschließend wurde das Mantra „Shri Ram Jay Ram Jay Jay Ram“ gesungen – was den Körper in seine Ordnung zurückzuführen und den Geist zu klären vermag.

Nun war der Boden bereitet für folgernde Aufgabe:

Ein Stapel von über 50 Karten stand zur Verfügung. Jede Karte war mit einem Begriff, einer besonderen Qualität bzw. einer Fähigkeit versehen.

Die Teilnehmer hatten die Aufgabe, die Karten zu mischen, abzuheben und die offen liegende Karte abzunehmen. Solange die darunterliegenden Karten in gleicher Richtung lagen, sollten sie in der gezogenen Reihenfolge miteinbezogen werden.

Die Karten regen dazu an einen neuen Blickwinkel einzunehmen und von diesem aus das Leben – eine gestellte Frage – oder eine Situation  zu betrachten.  Sie sind Inspiration – Kontemplation – Meditation – Erkenntnis.

Nun können Sie selbst Karten ziehen!

Am Anfang der Seite finden Sie ein virtuelles Kartendeck. Der Zufallsgenerator zeigt Ihnen eine Karte nach der Anderen.

Gehen Sie mit der Maus auf die Stop-Taste dann schließen Sie die Augen. Irgendwann klicken   –  der Zufallsgenerator hält bei einer Karte an. Prüfen Sie was diese Karte mit  Ihnen / Ihrer Frage / dem Thema /Ihrem Leben zu tun hat.

Mögliche Vorgehensweisen:

  • Prüfen Sie Ihr Anliegen.
  • Eine Karte für den Tag ziehen.
  • Karten ziehen und prüfen, ob diese etwas mit Ihnen zu tun haben, und wenn ja, was.
  • Erkennen von Zuständen (beispielsweise den eigene Zustand – den Zustand einer Beziehungen – den Zustand am Arbeitsplatz… )
  • Inspirationen zu einer Frage
  • Fragen nach dem angemessenen Weg oder dem nächsten Schritt in einer Sache/ im Leben oder im Umgang mit Situationen.

Dann prüfen Sie bitte, wieviele Karten Ihnen für das Thema angemessen erscheinen. Bewährt haben sich 1 – 7 Karten. Zu viele Karten schaffen oft Verwirrung!

Bereiten Sie Stift und Papier vor, damit Sie die Karten, die sich über den Zufallsgenerator zeigen, notieren können.

Viel Spaß beim Experimentieren!

Getagged mit: , , , ,